Deutsche Bajonette 1860 - heute


International gehören deutsche Bajonette mit zu den gesuchtesten Stücken überhaupt.

Die Ursachen sind zahlreich und vielschichtig.

Es sind zum einen die zahlreichen Modelle mit ihren vielen Varianten. Außerdem die aufwendige Fertigung und auch die Bestempelung der Stücke bis zum 1. Weltkrieg. Daneben gibt es noch unzählige individuelle Gründe für die Faszination gerade deutscher Bajonette.

Auch in meiner Sammlung liegt der Schwerpunkt inzwischen auf deutschen Bajonetten.



Der Zusatz "(Text)" sowie eine kleinere Schrift bedeutet, daß ich dieses Bajonett NICHT in meiner Sammlung besitze, und es deshalb zur Ergänzung nur als Text vorstelle.

Stempelkunde


Alte Photos


Fälschungen


Füsilier-Seitengewehr M 1860

M 1862

Hirschfänger M 1865

Pionierfaschinenmesser M 1865 und 1869 (Text)

M 1869 (Werder)

Infanterieseitengewehr M 1871

Artillerieseitengewehr M 1871 (Text)

Hirschfänger M 1865 aptiert und M 1871

Pionierfaschinenmesser M 1871 (Text)

Württemberg. Pionierfaschinenmesser M 1871 (Text)

M 1871/84

SG 84/98

Bayerisches Artillerieseitengewehr 1892

SG 98

KS 98

Pionierfaschinenmesser M 71/98 (Text)

SG 98/02

SG 98/05

SG 69/98 (Text)

Artillerieseitengewehr 71/98

SG 14

SG 14 II / SG 15 / Gottscho

Ersatz- u. Beuteseitengewehre (beide Kriege)

Dolche / Kampfmesser

türkisch modifizierte deutsche Bajonette

Polizeiseitengewehre (Weimar/III. Reich)

Weimar

SG 84/98 3. Modell

Privatstücke

Dolche III. Reich

DDR

BRD

Kuriosa/unbekannte